Stoffwechsel anregen – Diese Tipps funktionieren wirklich

Ein gut funktionierender Stoffwechsel versorgt den Körper mit Energie und hilft dabei leichter abzunehmen. Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen einige Tipps vor die dabei helfen den Stoffwechseln anzuregen.

Wasser, Wasser und noch mehr Wasser – Viel Trinken ist das A&O

Wasser

Wasser hilft bei der Verdauung und steigert den Grundumsatz des Körpers. Eine Studie der Charite Berlin bestätigt, dass 0,5 Liter Wasser den Grundumsatz um etwa 25% für einen Zeitraum von etwa 60 Minuten steigert. Es ist daher zu empfehlen pro Tag mindestens 2.5 Wasser zu sich zu nehmen. Kaltes Wasser ist sogar noch etwas effektiver und der Energieverbrauch den der Körper durch für das „erhitzen“ aufwenden muss bietet einen kleinen Bonus der besonders beim abnehmen helfen kann.

Chilli, Curry und Co. – Scharfes Essen

Scharfes Essen kann den Stoffwechsel für mehrere Stunden anregen. Der sogenannte Thermic Effect of Food beschreibt den Vorgang des Körpers, der für die Verdauung von scharfen Speisen besonders viel Energie aufbringen muss. Der Stoff Capsaicin der zum Beispiel in Chili Schoten enthalten ist sorgt ebenfalls für eine starke Anregung des Stoffwechsels.

Joggen, Schwimmen, Fahrrad fahren – Sport tut gut

Sport sorgt für Muskelwachstum und einen erhöhten Grundumsatz auch in Ruhephasen. Besonders eine Kombination von Ausdauersport und Krafttraining sorgt langfristig für eine bessere Figur und einen besseren Stoffwechsel. 30 bis 60 Minuten Sport pro Tag sind laut der Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. zu empfehlen.

Kokosnussöl – Die Stoffwechselbombe

Kokosnussöl enthält mittelkettige Fettsäuren, die in den meisten anderen Ölen kaum oder gar nicht vorhanden ist. Im Gegensatz zu langkettigen Fettsäuren die zum Beispiel in Butter enthalten sind, können mittelkettige Fettsäuren den Grundumsatz um etwa 10 bis 15 Prozent steigern. Aufgrund der ungünstigen Verhältnisse der Fettsäuren sollte Kokosnussöl trotzdem nur in geringen Mengen verwendet werden, um Herz-Kreislauf Erkrankungen vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar